Schlagwort-Archive: Frank Rebitschek

Das Märchen vom schlafenden Wasser

Premiere für „Das Märchen vom schlafenden Wasser“ von Frank Rebitschek
Der Autor hat für Kinder in der Fürstin-Pauline-Bibliothek gelesen

Am Freitag, dem 14.09.2018 hatte die Bibliothek die Kinder der 1. Klassen der Brinckmeier und Friedriken Grundschule zu einer Lesung mit Frank Rebitschek eingeladen. Diese wurde gern angenommen und so kamen die Lehrerinnen mit insgesamt 56 Kindern. Ganz besonders gefreut haben wir uns, dass sogar eine Erzieherin mit 5 Kindern aus Reinstedt angereist war.

Nun saßen 61 erwartungsvolle, neugierige Kinder vor dem Schriftsteller und hörten aufmerksam dem „Märchen vom schlafenden Wasser“ zu. Dieses Märchen, in dem es um die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll geht, hat Frank Rebitschek eigens für diese Veranstaltung geschrieben und erstmals hier vorgelesen. Die Kinder lauschten gespannt und waren begeistert dabei, als sie auf ein Zeichen des Autors mit Plastiktüten das Rauschen des Meeres imitierten und mit verteilten Pfeifen eine „Wassermusik“ trillerten. Durch diese Mitmachaktion waren die Kinder aktiv in die Geschichte einbezogen und konnten ihren natürlichen Bewegungsdrang auflockern.

Bei diesem etwas anderen Märchen hatten die Kinder und die Erwachsenen viel Spaß und haben gleichzeitig neues Wissen über die Umweltverschmutzung vermittelt bekommen. Wir freuen uns schon auf die nächste Lesung und sind auf das neue „Holzmärchen“ gespannt.

Der neue Kyffhäuserkrimi von Frank Rebitschek

Den zweiten Kyffhäuserkrimi von Frank Rebitschek haben wir heute bekommen. Es gibt ihn ab sofort bei uns zur Ausleihe.

Rebitschek, Frank: Feuerreiter

Das Verbrechen kommt mit der Post. Der Frau eines Mühlenbesitzers wird die Hand ihres Mannes geschickt. Kommissar Helmut Bauch und sein Assistent Volker Spiegel können den Fall bald nicht mehr alleine lösen und geraten selbst in Lebensgefahr. Die Spur führt weit über die Landesgrenzen hinaus.

Frank Rebitschek, geboren in Rostock und aufgewachsen in Mecklenburg, schreibt Libretti, Lieder, Romane und Krimis. Der ehemalige Opernsänger lebt und arbeitet in Stuttgart. Mit „Feuerreiter“ legt er seinen zweiten Kyffhäuserkrimi vor.